Frankfurter Künstlerclub e.V. 
Gemeinnütziger Zusammeschluss von Künstlern und Interessierten.

WIR ÜBER UNS

Der Frankfurter Künstlerclub wurde 1955 mit dem Ziel gegründet, Kunstschaffenden und Kunstfreunden eine Plattform zum gemeinsamen Austausch von Interessen und Erfahrungen zu bieten. Darüber hinaus hat er sich der Förderung junger, begabter und noch nicht etablierter Künstler verschrieben.

Zu unseren Mitgliedern gehören Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Musik, Malerei, Bildhauerei, Schauspiel, Rezitation, Schmuckdesign, Graphik, Konzeptkunst, Fotografie und Schriftstellerei sowie viele Kunstinteressierte. 

Innerhalb des Frankfurter Kulturlebens sind wir bekannt durch unsere wechselnden Ausstellungen, sonntäglichen Musik- und Lesungsmatineen, Jazzkonzerten und Lesungen am Freitag Abend. Hinzu kommen - innerhalb der Ausstellungszeiten - von den ausstellenden Künstlern frei gestaltete Veranstaltungen am Sonntag vormittag oder zur Finissage. 

Lassen Sie sich von der Atmosphäre des von Weinlaub umrankten Nebbienschen Gartenhauses in der Bockenheimer Anlage inspirieren, das – inmitten eines wunderschönen Parks mit altem Baumbestand gelegen – zum Verweilen einlädt.


UNSERE ZIELSETZUNG

Der Frankfurter Künstlerclub fördert Künstler der Sparten Malerei, Musik, Fotografie, Literatur, Schauspiel und Bildhauerei aus dem Frankfurter Raum. Durch Ausstellungen, Matineen, Konzerte und Soireen im Nebbienschen Gartenhaus geben wir Künstlern die Möglichkeit sich der Öffentlichkeit vorzustellen.